sein

sein
sein1 Pron. std. (8. Jh.), mhd. sīn, ahd. sīn, as. sīn Stammwort. Aus g. * sīna- "sein", auch in gt. seins, anord. sínn, ae. sīn, afr. sīn. Zugehörigkeitsbildung auf -no-, ausgehend vom Lokativ-Suffix * zu dem ursprünglich enklitischen Pronominalstamm (ig.) * sei (auch in heth. -ši).
   Ebenso nndl. zijn, nschw. sin, nisl. sínn.
Seebold (1984), 49-51. gemeingermanisch iz.
sein2 Vunr std. (8. Jh.), mhd. sīn, ahd. sīn Stammwort. Die Form beruht auf der Umänderung der 1./2. Person Plural Präsens, die ursprünglich wurzelvokallos war und sekundär nach der 3. Person Plural und dem Optativ umgestaltet wurde. Danach auch Bildung eines Infinitivs, der in den anderen Sprachen von * wes-a- (Wesen) genommen wird. Die Wurzel * es- "sein" (in voller Form erhalten in ist) erscheint auch in l. est (Pl. sunt), air. is, lit. esmì, akslav. jesmĭ, gr. eimí, ai. ásti (Pl. santi), heth. ēšzi (3. Pl. ašanzi). Eine ursprünglichere Bedeutung ist wohl erhalten in ai. ā́ste "sitzt" (wohl kontrahiert mit einem Präverb).
   Ebenso nndl. zijn; bin, Essenz, ist, Wesen, sitzen, Sünde.
Seebold (1970), 176-179. gemeingermanisch iz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sein — sein …   Dictionnaire des rimes

  • sein — [ sɛ̃ ] n. m. • 1150; « espace entre la poitrine et le vêtement » 1120; lat. sinus « pli, courbe », d où « pli de la toge en travers de la poitrine », et fig. « poitrine » 1 ♦ Littér. La partie antérieure du thorax humain, où se trouvent les… …   Encyclopédie Universelle

  • sein — SEIN. s. m. La partie du corps humain qui est depuis le bas du cou jusqu au creux de l estomac. Il se dit plus particulierement des femmes. Cette femme a un beau sein, a le sein beau. elle a mal au sein. elle a le sein découvert. son enfant… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • sein — sein: Die Formen des Hilfszeitworts werden in allen germ. Sprachen aus drei verschiedenen Stämmen gebildet: 1. Das Präteritum nhd. war, waren (mhd. was, wāren, ahd. was, wārun, entsprechend got. was, engl. was usw.) und das zweite Partizip… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Sein — sein: Die Formen des Hilfszeitworts werden in allen germ. Sprachen aus drei verschiedenen Stämmen gebildet: 1. Das Präteritum nhd. war, waren (mhd. was, wāren, ahd. was, wārun, entsprechend got. was, engl. was usw.) und das zweite Partizip… …   Das Herkunftswörterbuch

  • sein — SEÍN, Ă, seini, e, adj. (reg.) 1. (Despre lână, blană) De culoare cenuşie roşcată. 2. (Despre oi) Cu lâna cenuşie roşcată. – et. nec. Trimis de LauraGellner, 21.07.2004. Sursa: DEX 98  SEÍN adj. v. cărunt, cenuşiu, fumuriu, gri, plumburiu, sur.… …   Dicționar Român

  • Sein — can mean: * île de Sein, an island of Bretagne * Île de Sein, a commune of Bretagne * Raz de Sein, a stretch of water in Bretagne …   Wikipedia

  • Sein [1] — Sein (Seyn), ist der einfachste Begriff, welcher sich eben deshalb nicht deutlich, sondern nur klar machen läßt. Er bezeichnet im allgemeinen jede Setzung, d.h. eine Bejahung im Denken. Er ist daher a) Zeichen der logischen Copula im Urtheile u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • sein — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • werden • seiner • seine • seines Bsp.: • Es muss etwas getan werden. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Sein — das; s; das Sein und das Nichtsein; das wahre Sein …   Die deutsche Rechtschreibung

  • sein(e) — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • seine(r, s) Bsp.: • Seine Bücher sind auf dem Tisch. • Das ist sein Hut. • Ist das sein Auto? Ja, es ist seines. • Gestern Abend bin ich einem Freund von ihm begegnet. • …   Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”